Wir über uns
Das Schulprojekt "Fit mit Milch"
Infos und Fakten zur Milch
Schon gewusst?
Fotogalerie
Links
Kontakt/Impressum
Home
 
 
 
Schon gewusst?

… dass der Körper bis zum 30. Lebensjahr den wichtigen Milchinhaltsstoff Calcium zum Aufbau stabiler Knochen und Zähne benötigt? Knochenmasse kann nur bis zum 30. Lebensjahr aufgebaut werden, im Alter zehrt der Körper dann von diesem in jungen Jahren angelegten Depot. Ein Grund mehr, in Kindheit und Jugend ausreichend Milch und Milchprodukte zu verzehren.


… dass eine Unverträglichkeit gegenüber Milchzucker (man spricht auch von einer Lactoseintoleranz) nicht zwingend zu einem Verzicht auf Milch und Milchprodukte führen muss? Kleine Mengen werden von vielen Menschen vertragen und Hartkäse enthalten nur sehr wenig Milchzucker, so dass diese von den meisten Personen problemlos verzehrt werden können.


… dass Milch trotz ihres Fettgehaltes kein Dickmacher ist? Milchfett ist besonders leicht verdaulich und wirkt sich beim Verzehr der empfohlenen 2 bis 3 Portionen an Milch und Milchprodukten pro Tag keinesfalls negativ auf das Körpergewicht aus.


… dass einige der in der Milch enthaltenen Inhaltsstoffe vielmehr bei der Gewichtsabnahme helfen können und dass ein ausreichender Verzehr an Milch und Milchprodukten vor Herzinfarkt und Herz-Kreislauf-Erkrankungen schützen kann?


… dass H-Milch bedeutend besser ist als ihr Ruf? In der H-Milch sind nahezu alle Inhaltsstoffe der Milch, besonders das wichtige Knochenmineral Calcium, in gleicher Menge vorhanden wie in der Frischmilch. Lediglich der Gehalt an einigen Vitaminen wird bei der Erhitzung der H-Milch etwas verringert.


… dass der Zuckergehalt in Milchmischgetränken nicht die Entstehung und das Fortschreiten von Zahnkaries fördert. Der Zuckergehalt dieser Getränke wird häufig überschätzt und liegt bei Schoko-, Vanille-, und Bananenmilch im Durchschnitt bei nur 3,5%. Cola-Getränke und Limonaden enthalten mehr als doppelt so viel Zucker. Karies wird erheblich durch eine lange Kontaktzeit des Zuckers mit dem Zahn beeinflusst, welche bei Milchmischgetränken nicht gegeben ist.


…. dass ein paar einfache Tricks Jung und Alt auf den Geschmack und die Milchprodukte auf den täglichen Speiseplan bringen?

  • Bereits beim Einkauf sollte dafür gesorgt sein, dass eine ausreichende Menge an Milch und Milchprodukten in den heimischen Kühlschrank gelangt - immerhin ist die Auswahl durch Joghurt, Quark, Käse, Trinkmilch etc. auch riesig und es ist für jeden Geschmack etwas dabei.
  • Quark und Joghurt sind die idealen Zutaten für leckere Speisen, egal ob herzhaft mit Kräutern und Gewürzen oder als leckere und gesunde Nascherei mit frischen Früchten und Honig. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt!
  • 2 bis 3 Portionen an Milch und Milchprodukten am Tag versorgen den Körper mit vielen wichtigen Nährstoffen. Am besten werden diese Portionen über den ganzen Tag verteilt - wie wäre es mit einem Glas Milch oder Kakao am Morgen, zwei Scheiben Käse auf dem Pausenbrot oder der Zwischenmahlzeit und mittags oder abends eine leckere Quarkspeise zum Nachtisch?
  • Und am besten schmecken alle Gerichte, wenn man sie gemeinsam mit der Familie oder mit Freunden zubereitet!