Logo klein SchulObst Plus

SchmExperten

Wissen, das schmeckt

Das flexibel und offen einsetzbare Unterrichtsmaterial richtet sich an 5. und 6. Klassen aller Schulformen und ist für den vorfachlichen Unterricht konzipiert. Mit kooperativen Lernformen, Reflexion, SinnExperimenten und weiteren schüler- und handlungsorientierten Methoden wird so zum Handeln im Alltag motiviert - frei nach dem Motto „fürs Leben lernen“.
Kernstück des Vorhabens ist die Zubereitung kleiner kalter Gerichte. Von saftigen Power-Sandwiches, leckerem Fingerfood mit Dip über Prima-Pasta-Salate bis hin zu Fruit-Dreams mit frischen Früchten bereiten die Schülerinnen und Schüler einfache, schmackhafte und variierbare Gerichte zu.

Von Krallengriff bis Chefkochprobe

SchmExperten schneiden sicher, raspeln, rühren und schmecken ab wie die Profis. Im Rahmen des vielseitigen Unterrichtskonzeptes lernen die Schülerinnen und Schüler an fünf ausgewählten Rezepten für die kalte Küche exemplarisch die Grundlagen der küchentechnischen Zubereitung von Lebensmitteln - und noch vieles mehr. Sie wissen, wie sie in der Küche rationell arbeiten und worauf sie beim Lebensmitteleinkauf achten müssen. Sie genießen Speisen mit allen Sinnen und verständigen sich auf Regeln für das gemeinsame Essen. Auch für die nächste Party sind sie bestens gerüstet, denn von der Einladung über die Tischdeko bis zum coolen Partybüfett kennen sie tolle Tipps und Tricks, wie man Gäste bewirten kann.

Ernährungskompetenz erwerben

Der praktische Umgang mit Lebensmitteln ist Ausgangspunkt zahlreicher weiterer Aktivitäten zu den Themen Hygiene, Lebensmitteleinkauf, Kennzeichnung und Esskultur. Beim Schnippeln, Abschmecken und Experimentieren erwerben die Schülerinnen und Schüler praktische Fertigkeiten und Wissen, um in Zukunft als SchmExperten ihre Lebensmittelauswahl gesundheitsorientiert und selbstständig treffen zu können und Veränderungen im Essverhalten aktiv mitzugestalten. Hier geht es um Schlüsselkompetenzen, die Kinder und Jugendliche brauchen, um im Alltag, z.B. vor dem Supermarktregal oder beim Blick in den Kühlschrank, sachgerecht bewerten, entscheiden und handeln zu können. Die sinnvolle Verknüpfung von Themen und Methoden bildet die Grundlage für einen umfassenden Kompetenzerwerb.

aid-Ernährungspyramide als roter Faden

Die aid-Ernährungspyramide begleitet die gesamte Unterrichtsreihe als einfaches, anschauliches Modell, an dem der "Gesundheitswert" der Lebensmittelauswahl abgelesen werden kann. Mit der aid-Ernährungspyramide bewerten die angehenden SchmExperten problemlos einzelne Lebensmittel oder Speisen und können an ihr das eigene Essen orientieren.

Lehrplanbezogen und anschlussfähig

Die Auswahl und Aufbereitung der Themen orientieren sich an den aktuellen Bildungsstandards und weisen viele Bezüge zu den Bildungsplänen der Länder auf. Im Idealfall werden die Themen im regulären Unterricht durchgeführt. Bieten schulinternes Curriculum und Stundentafel nicht genügend Raum für das gesamte Vorhaben, kann es auch in einer Projektwoche oder als AG umgesetzt werden.
 
 
IMPRESSUM  © 2014 Landesverband SaarLandFrauen e.V.